Allgemeine Reisebedingungen (ARB)

1. Anmeldung und Abschluß des Reisevertrages:
Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie Reimann - Reisen den Abschluß eines Reisevertrages an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich erfolgen. Durch die schriftliche Bestätigung von Reimann - Reisen kommt ein Vertrag zustande.

2. Zahlung:
Nach der Reisebestätigung sind 50,00 € zur Anzahlung fällig. Die Restsumme muss spätestens 35 Tage vor Reisebeginn auf unserem Konto eingegangen sein.

3. Pflichten der Firma Reimann - Reisen:
Die Firma Reimann verpflichtet sich, die Reise zu organisieren und die Rechte und Interessen des Kunden bei Vorbereitung der Durchführung und der Abwicklung zu wahren. Die Leistungsbeschreibungen der Hotels richten sich nach den jeweiligen landesüblichen Verhältnissen. Die Firma Reimann haftet für die Richtigkeit eigener Prospekte sowie für eine gewissenhafte Reisevorbereitung.

4. Pflichten des Kunden:
Der Kunde ist verpflichtet, seinerseits das Erforderliche zu tun, um die vertragsgemäße Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung der Reise zu ermöglichen. Verletzt der Kunde diese Pflichten, so ist er der Firma Reimann gegenüber zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet. Ebenso hat er ein Verschulden seines gesetzlichen Vertreters oder der Person, derer er sich zur Erfüllung seiner Verbindlichkeiten bedient, in gleichem Umfang zu vertreten, wie eigenes Verschulden.

5. Änderungen von Leistungen und Preisen vor Reiseantritt:
a) Wird uns vor Reiseantritt bekannt, daß einzelne Reiseleistungen nicht oder nicht vertragsgemäß erbracht werden können, so sind wir zur Leistungsänderung berechtigt, falls wir gleichwertige und zumutbare Ersatzleistungen anbieten können. Als gleichwertig gelten Ersatzleistungen, wenn Sie dem vereinbarten Standard in angemessener Weise entsprechen und den Reisezweck nicht entscheidend beeinträchtigen. Wir sind verpflichtet, den Kunden sofort in Kenntnis zu setzen.
b) Wir sind berechtigt, die bestätigten Preise aus wichtigen und nicht beeinflußbaren Gründen(z.B. Wechselkurs, Ölpreis) zu ändern. Die Erhöhung der Preise kann auch kurzfristig geschehen, falls sich behördlich festgelegte Beförderungstarife, Steuern oder sonstige behördlich festgelegte Gebühren ändern sollten. Bei Erhöhung über 10 Prozent kann der Kunde kostenfrei stornieren.

6. Rücktritt des Kunden:
Der Kunde ist berechtigt, vor Reisebeginn durch eine schriftliche Erklärung vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Falle ist Reimann - Reisen berechtigt, Leerbettgebühren bzw. Stornogebühren in Rechnung zu stellen. Bei Rücktritt früher als 60 Tage vor Reisebeginn erhält der Kunde die An -bzw. Restzahlung abzüglich 26,00 € zurück.

  • bis 45 Tage vor Reiseantritt 10%,
  • vom 44.Tag bis 22.Tag vor Reiseantritt 30 %,
  • vom 21.Tag bis 15.Tag 50 %
  • vom 14. Bis 8. Tag vor Reiseantritt 75 %
  • ab dem 8. Und bei Nichtanreise 95 % des Reisepreises.

Flusskreuzfahrten:

  • ab 89 Tage vor Reiseantritt  25 %
  • bis 60 Tage vor Reiseantritt  30 %
  • bis 30 Tage vor Reiseantritt  35 %
  • bis 22 Tage vor Reiseantritt  40 %
  • bis 21 Tage vor Reiseantritt  70 %
  • bis 14 Tage vor Reiseantritt  90 %

Rückgabe von Musicalkarten!
Gebuchte Musicalkarten können wir leider nicht zurücknehmen und müssen diese bei Stornierung ab 70 Tage vor Reiseantritt voll berechnen. Selbstverständlich werden wir versuchen, die Karten an nachfolgende Gäste zu verkaufen, damit für Sie die Kosten so gering wie möglich gehalten werden. Ausnahmen müssen schriftlich vereinbart werden. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei Reimann - Reisen.

7. Kündigung infolge höherer Gewalt:
Bei Fällen von höherer Gewalt, Streik, Unruhen, Epidemien, kriegerische Handlungen oder grundlegender politischer Veränderungen, ist Reimann - Reisen als auch er Kunde zum Rücktritt berechtigt. Im Falle des Rücktritts kann Reimann - Reisen für erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine nach § 471 des BGB zu bemessende Entschädigung verlangen.

8. Gewährleistung:
Im Rahmen der Schadensminderungspflicht müssen Sie unverzüglich den Leistungsträger oder Reimann - Reisen direkt von eventuellen Beanstandungen in Kenntnis setzen. Dieser Schritt, sowie die größtmögliche Geringhaltung eines eventuell entstehenden Schadens gilt im Rahmen Ihrer Mitwirkungspflicht als zumutbar. Die Anerkennung von Schadenersatzansprüchen kann nur durch Reimann - Reisen selbst erfolgen. Reklamationen können lediglich innerhalb von einem Monat nach dem vereinbarten Rückkehrdatum schriftlich vorgetragen werden. Die Haftung durch Reimann - Reisen beschränkt sich auf die Höhe des Reisepreises. Bei Naturkatastrophen, Epidemien, Streik usw. entfällt jeglicher Schadenersatzanspruch. Entstehende Mehrkosten gehen zu Ihren Lasten. Sechs Monate nach dem vereinbarten Rückkehrdatum verjähren alle Ansprüche aus einem Reisemangel gegenüber der Firma Reimann - Reisen.

9. Mindestteilnehmer:
Bei allen Reisen beträgt die Mindestteilnehmerzahl 24 Personen. Wird diese nicht erreicht, so behält sich Reimann Reisen vor, bei einer Teilnehmerzahl von 18 Personen den Kleinreisebus einzusetzen. Ebenfalls kann bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl der Reiseveranstalter bis zu zwei Wochen vor Reisebeginn von dem Reisevertrag zurücktreten. Der Reiseveranstalter ist zur unverzüglichen Information des Reisenden verpflichtet. Die Rücktrittserklärung muß dem Reisenden unverzüglich übermittelt werden. Der von dem Reisenden gezahlte Betrag ist zurückzuerstatten.

10. REISEDOKUMENTE
Es liegt in der Verantwortung des Kunden, dass er einen gültigen Reisepass, Visas, Impf- und andere medizinische Bescheinigungen sowie alle anderen notwendigen Reisedokumente, inklusive Reiseschecks (wo erforderlich), besitzt und vollständig und gültig zur Verfügung hat. Das Unternehmen kann nicht haftbar gemacht werden, wenn einem Kunden, aus welchen Gründen auch immer, die Einreise in ein Land verweigert wird.

11. VERSICHERUNGEN
Wir empfehlen für alle Reisen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Sowie für Auslandsfahrten eine Auslandskrankenversicherung. Der Kunde akzeptiert, dass es in seiner Verantwortung liegt, selbst diese Versicherungen für sich abzuschließen.